> Travelogues > USA > Arizona > Coyote Buttes North Wave Permits   



Wie komme ich zu einem Wave Permit?


Da es leider von Jahr zu Jahr zunehmend schwieriger wird ein Wave Permit zu ergattern, habe ich in der Folge eine kurze Übersicht mit allerlei Tipps und Tricks erstellt, die helfen sollen das Prozedere zu erleichtern.



Eines der heißbegehrten Permits für die Coyote Buttes North (Preis: $7) erhält man entweder vier Monate im Voraus über die BLM-Website (online permits) oder durch Teilnahme an der Permitverlosung im Visitor Center in Kanab einen Tag vor der geplanten Wanderung (walk-in permits). Pro Tag werden 10 Stück online zur Verfügung gestellt und die restlichen 10 vor Ort verlost.

ACHTUNG: Bei der Online-Vergabe der Permits für die Coyote Buttes North und South gibt es Unterschiede! Im Januar werden z.B. die April-Permits für die South Buttes vergeben (calendar reservation) und die Lotterie-Anmeldungen für Mai-Permits der North Buttes entgegen genommen (online lottery). Die offizielle Anleitung zur Permitvergabe findet man auf dieser BLM Seite ("how to obtain a permit").

BALD ALLES NEU? Es gab Pläne, das Permit-System in 2016 komplett zu ändern: die Internet-Lotterie nur noch 2x jährlich stattfinden zu lassen und die Walk-in-Verlosung durch eine 48-Std-vorher-Online-Lotterie zu ersetzen. Wie es aussieht, passiert aber vorerst (noch) nichts, da die Geschäftsleute in Kanab um ihre Einnahmen fürchten (Stand: Februar 2017).

Coyte Buttes North Second Wave Sunset
Die Second Wave im Abendlicht

 


Online waren früher die begehrten rosaroten Papiere für die Frühlings- und Herbstmonate meist innerhalb von 3-4 Minuten weg. Wer über keine schnelle Internetverbindung verfügte, hatte kaum eine Chance. Die immer jeweils über 2000 zeitgleichen Zugriffe am Monatsersten um Punkt 12 Uhr mittags MST sorgten nicht selten für einen totalen Zusammenbruch der BLM Server. Daten wurden durcheinander gebracht, Wave Permits falsch zugewiesen - ein komplett neu überarbeitetes Permitsystem war dringend erforderlich.
Seit 1. Mai 2007 gibt es nun ein Lotteriesystem (permit lottery) ähnlich wie jenes bei der Subway im Zion Nationalpark. Jeder kann sich an beliebig vielen Tagen eintragen und hat 4 Monate im Voraus jeweils einen ganzen Monat dafür Zeit. Vom 1. Januar bis 31. Januar kann man sich z.B. für die Permits im Mai bewerben, im Februar für Juni usw.

Auf der BLM-Webseite unter dem Punkt "Coyote Buttes North" mit dem Mauszeiger auf "Apply for Lottery Here" klicken. Von dort geht es weiter auf eine zweite Seite auf der man "I agree" auswählt. Dann gelangt man auf die eigentliche "Coyote Buttes North Lottery Application" Seite. Nach der Eingabe des Vor- und Nachnamens, der E-Mail-Adresse, der "number in party" und seiner drei Wunschtermine, kann man sein Teilnahmeformular abschicken. Eingetragen werden pro "request" grundsätzlich Einzelpersonen oder Gruppen bis zu 6 Leuten. D.h. die "number of party" entspricht der Teilnehmerzahl und beträgt z. B. in Falle eines Ehepaars "2".
Es werden im Anschluss $5 pro Eintrag (request) verrechnet, die mit Kredikarte sofort zu begleichen sind, also unabhängig davon, ob einer der drei angegebenen Wunschtermine bei der Ziehung später erfolgreich ist oder nicht (no refunds!).

Gleich auf der ersten "lottery application" Seite gibt es einen Überblick der begehrtesten Tage und wieviel Leute sich schon dafür eingetragen haben. Ich persönlich würde mich eher erst gegen Ende des Monats für meine Termine entscheiden, denn es kommt sicher immer wieder vor, dass die benachbarten Termine zu dem ursprünglichen Wunschdatum deutlich höhere Gewinnchancen anbieten. Es ist ebenso ein Irrtum, wenn man glaubt, die Wochenende seien die beliebtesten Termine - dafür gibt es aus der Vergangenheit schon viel zu viele Gegenbeispiele.

Ein Computer übernimmt am 1. des Folgemonats die Aufgabe der Glücksfee und verschickt automatisch Absagen, an die die leider leer ausgegangen sind, sowie Bestätigungsmails an die glücklichen Gewinner. Diese müssen ihre Permits allerdings innerhalb von 2 Wochen nochmals bestätigen (siehe Anleitung in der Bestätigungsmail). Nicht vergessen, sonst verfallen sie wieder! Auf dem Postweg erhält man die Permits dann gemeinsam mit der Wegbeschreibung meist ca. 2 Monate vor dem Besuch.

Nach den neuen Regelungen kann man grundsätzlich nur mit einem einzigen Eintrag erfolgreich sein. Das bedeutet soviel wie, dass man durch die Lotteriereservierung während eines bestimmten Monats nur noch an einem einzigen Tag die Coyote Buttes North besuchen kann/darf (außer man bemüht sich zusätzlich um walk-in permits). Und so kann es nach der Ziehung am Monatsersten in seltenen Fällen auch durchaus passieren, dass einige Permits sozusagen "frei werden", die dann in der Kalenderreservierung (calendar reservation) wieder für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Wer schnell ist, kann unmittelbar nach der erfolgten Lotterie um 9 AM Mountain Standard Time nach freien Tagen im Kalender Ausschau halten. Am 1. Juni 2007 z.B. hat es solche "freigewordenen Tage" gegeben, seither aber so gut wie nie mehr wieder!
Aber selbst dann sollte man noch nicht ganz die Hoffnung aufgeben, denn wie gesagt, die bei der Lotterie gewonnen Permits müssen innerhalb von 14 Tagen bestätigt werden und das machen offensichtlich nicht alle. Diese "vergessenen" Wave Permits werden in der Kalenderreservierung wieder allen anderen zur Verfügung gestellt und zwar meist am 15. des Monats um 12 PM Mountain Standard Time. Auf der oben verlinkten Seite wird die aktuelle Uhrzeit immer eingeblendet, so dass man nicht viel rechnen muss und an keine Daylight Saving Time oder dergleichen denken braucht. Ein Blick auf die Seite genügt!
Da es an diesem Tag inzwischen wie in "guten alten Zeiten" doch auch sehr auf Schnelligkeit ankommt, habe ich in der Folge ein paar Screenshots angefertigt, die beim Ausfüllen der Formularen helfen sollen:

Screenshot noch freie permits
-> eines der grünen Felder auswählen (die Zahl entspricht der noch vorhandenen permits,
"None" bedeutet soviel wie "es gibt für den Tag leider keine Permits mehr")

 

Screenshot Dateneingabe Permits
 

Benötigte Information:

- Sicherheitsfragen sind meistens dieselben: Erster Buchstabe im Alphabet = "A", Wieviele Augen hat ein Mensch? = "2" (nicht "two"!)

- Anzahl der Leute in der Gruppe
  (Ehepaar = "2"!)
- "mail to home adress" oder vor Ort
  Abholung

- Vorname
- Nachname
- Postanschrift
- Stadt
- bei State Feld leer lassen (trotz
  *-Kennzeichnung nicht benötigt!)
- Land = "Germany"
- Postleitzahl
- Telefonnummer
- E-Mail-Adresse
- Kontaktperson für Notfälle
- Telefonnummer dieses Kontakts
- Vehicle license = "rental" NEU!


Commercial Operators -> NO

-> Continue

 

Screenshot I agree
-> Hakerl bei "I have read and agree"

 

Screenshot Kreditkarte

Name des Karteninhabers und Adresse erscheinen automatisch!
Auszufüllen sind noch: das Land, der Kreditkartentyp, die Kreditkartennummer,
die dreistellige Sicherheitsnummer auf der Rückseite der Kreditkarte sowie ihr Gültigkeits-
datum. Dann nur noch schnell "Continue with Plastic Card Payment" und man hat sich sein
Wave Permit gesichert (sofern kein anderer das Formular schneller ausgefüllt hat ;-) ...):

Wave Permit - Coyote Buttes North

Dann braucht man eigentlich nur noch ein paar Wanderschuhe,
schönes Wetter und es kann losgehen. :-)

Coyote Buttes North - The Wave



Neben der nur mäßig aussichtsreichen Onlinelotterie besteht auch noch die Möglichkeit sich vor Ort die Wave Permits einen Tag vor der geplanten Wanderung zu beschaffen. Die Walk-in-Verlosung findet das ganze Jahr über in Kanab im großen GSENM Visitor Center direkt am Hwy 89 statt (745 E. Highway 89 zwischen dem Comfort Inn und der Walkers Tankstelle bzw. Wendy’s Restaurant) und zwar jeweils am Tag vor der geplanten Tour um 9 AM Mountain Standard Time statt (im Sommer 9 AM Daylight Saving Time). Es empfiehlt sich rechtzeitig dort zu sein, denn die Ranger nehmen die Anträge bereits um 8:30 Uhr entgegen. Beachten sollte man außerdem die Zeitverschiebung (Kanab liegt in Utah, Page in Arizona!) und die Öffnungszeiten: Im Winter, meist von Mitte November bis Mitte März, hat das Visitor Center samstags und sonntags nicht geöffnet, so dass auch die Permitslotterie für Montag bereits am Freitag stattfindet!

Zu Anfangszeiten wurden bei der Verlosung einfach Zettelchen aus einem Korb gezogen. Seit einigen Jahren haben sich die Ranger aber eine lustige kleine Lostrommel aus Metall zugelegt, die mich unweigerlich an eine TV-Lottoziehung erinnert. Jeder Teilnehmer erhält nun eine Nummer zugewiesen und wartet gespannt, ob seine Zahl herausgerollt kommt. Pro Gruppe (max. 6) kann nur eine einzige Person an der Verlosung teilnehmen.
Die Option "Walk-in Permit" sollte man nicht außer Betracht lassen, zumindest außerhalb der Hauptsaison. Mittlerweile hat sich die Situation leider etwas verschlechter, aber als wir am 31. März 2007 an der Paria Ranger Station waren, hat bereits zum 2. Mal in dem Jahr keine Verlosung stattgefunden. Der Grund? Zu wenig Leute......... Nur 6 Personen waren an jenem Samstag um 9AM erschienen und das trotz herrlichst blauem Himmel und allerbesten Wetterprognosen für den Sonntag. Der Ranger konnte sich das selber nicht erklären... ;-)
Einer der bisherigen Rekorde (Stand: Okt. 2009) ist der 17.10.2009 mit 114 Personen! April und Mai sowie September und Oktober sind in der Regel die beliebtesten Monate. Außerhalb der Hauptsaison bzw. in den Wintermonaten Dezember und Januar ist der Andrang nicht ganz so groß und es ist deutlich leichter an ein Walk-in Permit heranzukommen.

Früher konnte man bei einer Mehrfachteilnahme an der Lotterie vor Ort seine Glück vergrößern, indem man an jedem Folgetag ein Los mehr erhielt. D.h. bereits am zweiten Morgen hatte man eine höhere Gewinnchance, da man mit zwei Kugeln in der Lostrommel antreten durfte (bei 3 Tagen hintereinander mit drei, bei 4 mit vier usw.). Aufgrund der immerzu wachsenden Anzahl an Walk-In-Lotterie-Teilnehmern wurden im Herbst 2009 die Folgetage auf 2 begrenzt und im Frühling 2010 die Mehrfachlose sogar komplett abgeschafft, d.h. es gibt keinen Bonus mehr, wenn man am nächsten Tag nochmals bei der Lotterie antritt. Es ist also leider abermals schwieriger geworden ein Wave-Permit zu ergattern.
Des weiteren wurde die Teilnahme an der Lotterie vor Ort im Herbst 2010 vorübergehend begrenzt auf zwei Versuche innerhalb eines Zeitraumes von 14 Tagen, unabhängig ob diese nun erfolgreich waren oder nicht. Diese Einschränkungen wurden aber mit Ende Oktober wieder aufgehoben. Fraglich bleibt, wann das BLM da seine Meinung erneut ändert... ;-)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PERMITS WEITERGEBEN:
Was tun, wenn einem etwas dazwischen kommt und man selber nicht zur Wave gehen kann? Man sollte fairerweise seine Permits nicht einfach verfallen lassen sondern sie weitergeben, d.h. sie entweder für andere bei der Paria Station hinterlegen oder einfach an Freunde verschenken. Da auf den Wave Permits Namen vermerkt sind, sollte man sicherheitshalber den BLM Rangern Bescheid geben, dass jemand anderer nun damit zur Wave geht. Auch eine neue Kontaktperson für Notfälle ist erforderlich! So ist man immer auf der sicheren Seite, auch bei jeder Kontrolle!
Update Nov. 2009: Achtung, seit neuestem steht auf der BLM Seite "Permits are non-transferable". D.h. man sollte sich unbedingt vor Ort erkundigen, bevor man seine Permits eigenhändig weitergibt!

.
    WEITERE INFOS gibt es direkt bei den Rangern:

  • in Kanab im GSENM Visitor Center (745 E. Highway 89; im Sommer täglich 8-16:30 Uhr;
    im Winter nur werktags; dort findet die Wave-Verlosung statt!)
  • im Kanab Field Office (in der Seitenstraße North 100 East, Hausnummer 318 (Abzweig
    vom Hwy. 89 direkt dort, wo sie innerhalb der Ortschaft einen 90°-Knick macht; Mo-Fr 8-16:30)
  • in der Paria Contact Station am Hwy 89. 30 mi westlich von Page bzw. 5 mi vor der Abzweigung der House Rock Valley Road; Öffnungszeiten im Sommer 9-15 Uhr Mi-So;
    Mo+Di sowie im Winter, von Mitte November bis Mitte März, geschlossen
.


20.05.2007: Bei der ersten Online Permitlotterie am 1. Mai 2007 hat es knapp 400 appplications gegeben und die Zahl der Ansuchenden war bei vielen Tagen dreistellig. Für Freitag, den 21. September 2007 hatten sich z.B. 200 Leute um die 10 permits bemüht. Durch die neuen Regelungen kam es allerdings zu Überraschungen und späten Freuden! Bereits am Tag der Verlosung wurden wieder einige permits im Kalender frei und interessanterweise 14 Tage später, als die Bestätigungsdeadline endete, noch weitaus mehr. Am 15. Mai 2007 gab es an etlichen Tagen wieder 2 permits und an einem Tag sogar 4 Stück! Wer sich um permits bemüht und bei der Verlosung leer ausgeht, sollte unbedingt einen Blick auf die BLM Seite am Tag der Verlosung nach 12 PM (Mountain Time Zone) sowie 14 Tage später werfen! Es könnte sich lohnen! ;-)

Einer der bisherigen Rekorde (Stand: April 2007) ist sicherlich der 10. April 2007 mit 66 Personen - wohl ein Horrorszenario! Hier ein Überblick der Märzverlosungen.

16.08.2007: Das im Auge Behalten der Kalenderverlosung nach der Bestätigungsdeadline lohnt sich in der Tat. Heute gab es beispielsweise um 15 Uhr noch 16 Wave Permits, darunter 6 Stück für den 21.11, drei für den 25.11 und jeweils zwei für den 14.11 und den 17.11. Auch nach 18 Uhr immerhin noch 12 Permits!

30.10.2007: Noch immer 33 permits für Januar 2008. Selten so viele freie Termine in der Wave calendar reservation gesehen und das am Monatsende! Wer im Januar bzw. Winter zur Wave möchte, sollte in der Regel (noch) keine Probleme bei der Permitbeschaffung haben!

15.01.2008: Auch für heißbegehrte Monate wie den April sind am heutigen Tag wieder einige Permits frei geworden! Es waren zwar deutlich weniger als sonst, aber insgesamt waren es doch einige permits für 5 bis 6 Tage im April. Tilman, danke für die Info und ich freue mich für Euch, dass Ihr bald wieder zur Wave könnt! :-)

01.02.2008: Wir waren gestern (wieder mal) bei der Wave. Die Permitbeschaffung in Kanab ist um diese Jahreszeit i.d.R. kein Problem. Laut Aussage der Rangerin, bei der wir gestern in der Früh die Wave Permits geholt haben, gibt es von Mitte November bis Februar so gut wie nie eine morgentliche Verlosung (Ausnahme: Weihnachten, Neujahr und andere Feiertage). Das Maximum an Teilnehmern bei der Verlosungen in der Paria Ranger Station zur Hochsaison soll derzeit bei ca. 80 Leute liegen.

15.02.2008: Immer wieder werden erstaunlich wie viele Permits am 15. eines Monats frei, so auch heute wieder: für den 27.6. waren es z.B. gleich 8 Stück!

26.05.2008: Eine Meldung, die ich nicht gerne hier in diese Übersicht schreibe. ;-(
Zur Hauptreisezeit kann es nun auch bei den Coyote Buttes South vorkommen, dass eine Walk-in Lottery abgehalten wird. Ein Bekannter wollte sich diese Woche in der Früh Permits für denselben Tag abholen und hat keine mehr bekommen. Am 20. April 2008 soll nun die allererste Coyote Buttes South Walk-in Permits Lotterie stattgefunden haben. Nicht nur im Netz sind diese Bewilligungen inzwischen begehrt, auch der Andrang um die walk-in permits hat zugenommen. Zum Glück aber noch nicht so wie bei den Coyote Buttes North. Dort ist die maximale Teilnehmerzahl ebenfalls wieder leicht gestiegen auf 88.

15.06.2008: Irgendwie staune ich jedes Mal über die Zahlen, aber auch heute sind wieder über 20 Wave permits für September frei geworden.

18.10.2008: Es gab eine (geringe) Preiserhöhung bei den Wave Permits von 5 USD auf 7 USD. Die Verwaltungskosten wird es nach wie vor nicht decken. Die 5 USD haben früher gerade mal das Porto nach Europa ausgemacht. Keine Preisveränderung bei der Lotterie oder den Coyote Buttes South permits!
70-90 Permit-Anwärter sind bei den Verlosungen in diesem Herbst leider keine Aussnahme sondern eher die Regel. Und es sind leider auch wieder einige Leute selbst beim dritten Anlauf leer ausgegangen.

01.01.2009: Ich habe heute in den frühen Morgenstunden einen kurzen Blick auf die Online Verlosung geworfen: In Summe wurden für den April 2009 über 1800 Permitanträge eingereicht, der tägliche Schnitt lag bei "60 requests" mit je "208 people". Rekordverdächtig war der 14. April mit 96 Anträgen und 518 Anwärtern.

15.08.2009: Es werden am 15. eines Monats nach wie vor jede Menge permits wieder frei. Ein Freund und wir haben uns heute welche für November sichern können und das sogar gleich für zwei Tage.

17.10.2009: Neuer Rekord bei den Walk-in-Permit-Verlosungen, erstmals dreistellig: 114 Leute! Den ausführlichen Live-Bericht dazu gibt es in unserem Blog.

01.06.2010: Die Teilnahme mit mehreren Losen (an Folgetagen) wurden bei der Walk-In-Lotterie abgeschafft (Details siehe oben). Freunde von uns haben mir außerdem erzählt, dass Ranger jetzt regelmäßig die Autos am Parkplatz kontrollieren und wer dort vergisst den entsprechenden Teil des Permits hinter die Windschutzscheibe zu legen, wird zur Kassa gebeten und zwar im dreitelligen Bereich!

15.08.2010: Nur 15 Permits (3x2, 3x1 und 1x6) sind heute am 15.8 frei geworden und waren innerhalb von 3,5 Minuten weg, der Großteil nach nur 2,5 Minuten. Recht heftig für einen doch eher untypischen Reisemonat! ;-(

18.10.2010: Die Wegbeschreibung ist mittlelweile DINA3 groß und enthält doppelt soviele Farbfotos und eine detailierte Beschreibung des Rückwegs.

28.10.2010: Die Teilnahme bei der Walk-In-Lotterie wurde Mitte Oktober vorübergehend auf zwei Versuche innerhalb von 14 Tagen eingeschränkt, unabhängig davon ob sie nun erfolgreich waren oder nicht. Ende Oktober wurde diese Einschränkung jedoch wieder (vorübergehend?) aufgehoben. Vielen lieben Dank Ralph für das Update!

Wave Permits Teilnehmerzahlen

05.11.2010: Ein Schnappschuss vom Aushang mit den Teilnehmerzahlen an der Lotterie in der Paria Ranger Station während der vergangenen Wochen (einfach anklicken, dann geht ein Pop-up auf!).

  Wave Lotterie Teilnehmerzahlen

01.02.2011: Wahrscheinlich nicht anders zu erwarten, aber die Teilnehmerzahlen an der Online-Lotterie werden immer erschreckender. Hier ein Screenshot der 1610 "lottery applications" mit rekordverdächtigen 616 Leuten am 3.5. (Dienstag) kurz vor der gestrigen Deadline für die Mai Lotterie.
Vielen Dank für den Screenshot, Stefan!

27.09.2011: Die Lotterie der Walk-in Permits findet ab November 2011 nur noch in Kanab statt!. Bitte erkundigt Euch sicherheitshalber nach den Öffnungszeiten, sie sind leider recht widersprüchlich im Web. Die Permits für Sonntag und Montag werden dem Anschauen nach auch schon freitags vergeben!

01.02.2012: Ob es ein neuer Rekord ist, das das möchte ich lieber gar nicht wissen ;-( aber gestern war die Anzahl an Personen, die sich für den 19.5 bei der Online-Lotterie beworben hatten, 4-stellig! Danke Dirk für den Hinweis!

  Wave Lotterie Teilnehmerzahlen

16.04.2012: Sah der Screenshot vom 1.2.2012 für die Mai Lotterie gar nicht gut aus aus, vor allem im Vergleich mit dem vom Vorjahr (siehe oben), so gibt es wenigstens von der "Zweithoffnung" am 15. eines Monats wieder Gutes zu berichten. Gestern Abend gab es wieder jede Menge freie Termine!
Vielen herzlichen Dank an Ira und an Stefan für die Infos!

 Wave Lotterie Teilnehmerzahlen

18.06.2012: Lieben Dank an Peter für den Screenshot vom 15. Juni um 20 Uhr!
Dafür dass September einer der beliebtesten Monate bei der Wave ist, gab es doch erstaunlich viel "Grünes" zu sehen
! :-)

16.08.2012: Auch am 15. Juli und 15. August gab es unglaublich viele grüne Felder und zum Teil wieder 5 oder gar 8 (!) freie Permits an einem Tag.
Wenn fast alle Permits für einen Tag nach der Lotterie plötzlich wieder frei werden, ist das schon recht seltsam! Aber gut für alle, die schnell sind! ;-)

01.10.2012: Laut Auskunft der Ranger gab es erst kürzlich wieder einen neuen Rekord bei der Walk-in Permit Lottery in Kanab: 118 Personen!

01.05.2013: Die Ziehung am Monatsersten findet neuerdings bereits um 9 AM MST statt. Die Zahl der am 15. eines Monats wieder frei werdenden Permits ist ähnlich wie letzten Herbst und bewegt sich zwischen 20 und 30. Am 15.3. waren es sogar 31 Stück für den Juni 2013.

15.01.2014: Der derzeitige Rekord für die Walk-in Lotterie in Kanab liegt angeblich bei 226 Leuten. Auch im Winter wird mittlerweile die kleine Lostrommel gedreht, aber der Andrang hält sich meistens noch in Grenzen (z.B. 16 Leute am 6.1.) und die Chancen sind ungleich höher als im Frühling/Herbst. Wer nur über ein 2WD-Vehikel verfügt, sollte unbedingt mit den Rangern reden. Denn nicht selten steht vor Ort im Besucherzentrum überall riesengroß der Hinweis, dass für die Nordzufahrt zum Wire Pass "4WD benötigt" wird und dass man mit einem 2WD-Fahrzeug nur die Südroute nehmen kann. Fragt man dann aber den Ranger, wird das Ganze relativiert und auf "high clearance" beschränkt. Und mehr war jetzt Anfang Januar bei der Nordzufahrt auch nicht erforderlich!
Des Weiteren gibt das Gerücht, dass es in naher Zukunft schon bald keine Walk-in-Permits mehr geben könnte. Mehr dazu in unserem Blog.

18.11.2015: Nicht mehr viele Tage trennen uns vom nächsten Jahr. 2016 wird das Permit-System voraussichtlich komplett geändert. Die Internet-Lotterie soll nur noch 2x im Jahr stattfinden, am 1. Juni für den Zeitraum Juli-Dezember und am 1. Dezember für die Monate Januar-Juni. Auch die Verlosung vor Ort in Kanab soll abgeschafft werden und durch eine 48-Std-vorher-Online-Lotterie ersetzt werden.
Mehr dazu hier sowie im Blog sobald die geplanten Änderungen tatsächlich in Kraft treten (Quelle sowie der Paria Canyon-Coyote Buttes Draft Business Plan ).

13.06.2016: Wie es scheint, bleibt doch alles beim Alten und die geplanten Änderungen werden vorerst nicht in die Tat umgesetzt (Quelle).

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

© 02.12.2004 Isabel Synnatschke       Last update 24.03.2017


.

All images, text and design elements presented on this website may not be used without permission. All rights reserved.
All content © copyright by Isabel Synnatschke